Fernstudium

99
Fernstudium
Fernstudium

Unabhängig von Ort und Zeit studieren? Den Campus der Hochschule online besuchen? Für viel Studierende ist ein Fernstudium heutzutage ganz alltäglich. Schließlich ist der Grundsatz des lebenslangen Lernens aktueller denn je zuvor. Und so nutzen viele Angestellte, Selbstständige, Eltern in Elternzeit, Abiturienten und viele andere mehr die Möglichkeit, neben dem Beruf zu studieren oder eine individuell planbare Weiterbildung zu absolvieren. Allstudents.de stellt drei Anbieter für verschiedene Zielgruppen vor.

Europäische Fernhochschule Hamburg – University of Applied Sciences

Die staatlich anerkannte Europäische Fernhochschule Hamburg (Euro-FH) wurde 2003 gegründet und gehört zur Klett Gruppe, einem der größten europäischen Bildungsanbieter. Sie bietet Bachelor- und Masterstudiengänge aus dem wirtschaftlichen Bereich an. Laut einer Forsa-Studie aus dem Jahr 2011 ist die Euro-FH eine der bekanntesten privaten Fernhochschulen in Deutschland. Derzeit sind rund 5.000 Studierende an der Euro-FH eingeschrieben. Das Studienangebot der Euro-FH ist FIBAA-akkreditiert und umfasst u. a. folgende Lehrgänge:

Master-Abschlüsse:

  • General Management – Master of Businesss Administration (MBA)
  • Business Coaching und Change Management – Master of Arts
  • Wirtschaftspsychologie – Master of Science
  • Master-Einstiegsprogramm für Bewerber ohne Erststudium

Bachelor-Abschlüsse:

  • Europäische BWL – Bachelor of Arts
  • Betriebswirtschaft und Wirtschaftspsychologie – Bachelor of Arts
  • Wirtschaftsrecht – Bachelor of Laws
  • Logistikmanagement – Bachelor of Science

An der Euro-FH ist der Studienbeginn jederzeit möglich, es gibt keinen Semesterbetrieb. Zudem kann das Fernstudium an der Euro-FH 4 Wochen kostenlos getestet werden.

Website: www.euro-fh.de

Institut für Lernsysteme – Deutschlands größte Fernschule

Das ILS wurde 1977 gegründete und ist mit über 200 staatlich zugelassenen Fernlehrgängen, mehr als 700 Tutoren, Studienleitern und Mitarbeitern sowie rund 80.000 Studienteilnehmern im Jahr die größte Fernschule in Deutschland. In sechs Lehrinstituten führt Sie ein Fernstudium beim ILS zu staatlichen, öffentlich-rechtlichen und institutsinternen Abschlüssen. In folgenden Lehrinstituten werden Lehrgänge angeboten:

  • Allgemeinbildendes Lehrinstitut
  • Lehrinstitut für Kreativität und Medien
  • Lehrinstitut für Persönlichkeitsbildung und Gesundheit
  • Kaufmännisches Lehrinstitut
  • Informatik-Lehrinstitut
  • Technisches Lehrinstitut.

Sämtliche Fernlehrgänge des ILS sind staatlich überprüft und zugelassen. Das ILS ist zudem als erstes Fernlehrinstitut in Deutschland nach ISO 29990, der neuen internationalen Qualitätsnorm für die Aus- und Weiterbildungsbranche zertifiziert worden. Neben der Entwicklung marktgerechter und kundenorientierter Bildungsangebote steht bei der neuen ISO-Norm die Lerndienstleistung im Mittelpunkt.

Website: www.ils.de

Fernakademie für Erwachsenenbildung

Die Fernakademie für Erwachsenenbildung ist ein Unternehmen der Klett Gruppe und bietet ein umfassendes Lehrgangsangebot mit über 170 Fernlehrgängen in folgenden drei spezialisierten Fachakademien:

  • Fernakademie für Wirtschaft & Management
  • Fernakademie für Allgemeinbildung, Medien & Gesundheit
  • Fernakademie für Technik & IT

Jede Fachakademie basiert auf speziellen Kernkompetenzen und bietet ausschließlich staatlich zugelassene Fernlehrgänge an, die zu staatlichen, öffentlich-rechtlichen und spezifischen Akademie-Abschlüssen führen. Die Fernakademie für Erwachsenenbildung mit Sitz in Hamburg besteht seit 1989 und hat ein ganz besonderes Leistungs- und Service-Paket entwickelt. So können Sie beispielsweise an der Fernakademie für Erwachsenenbildung mit einem kostenlosen 4-wöchigen Teststudium starten. Sie studieren von Anfang an ohne langfristige Bindung und können Ihr Studium kostenlos verlängern.

Website: www.fernakademie-klett.de

So viel kostet ein Fernstudium im Durchschnitt

Wieviel dein Fernstudium genau kostet, hängt von verschiedenen Aspekten ab. Dazu gehört zunächst der Studiengang, aber auch die Dauer des Studiums und das Lehrangebot. Im Durchschnitt kann man aber mit 10.000 bis mindestens 15.000 EUR rechnen in den regulären Studiengängen. Da kann es schon helfen, eine gute Unterstützung zur Studienfinanzierung zu haben.