Rezepte für dein Studentenkochbuch

222
Gerichte aus dem Studentenkochbuch zum nachkochen
Gerichte aus dem Studentenkochbuch zum nachkochen

Ob Katerfrühstück oder günstiges Abendessen, das satt macht und wenig kostet.. Wir haben die wichtigsten fünf Rezepte für dein Studentenkochbuch gesammelt und für euch zusammengestellt. Die Liste läßt sich beliebig erweitern, also schreibt uns gerne für weitere Empfehlungen..

Das Studentenkochbuch ist schnell, günstig und irgendwie lecker..

1. Rührei zu jeder Tageszeit

Das Rührei ist ein einfacher Klassiker, der eigentlich zu jeder Tageszeit gegessen werden kann. Alles, was es dazu braucht, sind Eier und vielleicht etwas Milch. Die Eier werden dann in eine Schüssel geschlagen und kräftig verrührt. Um die Masse etwas zu strecken, sollte man einen Schluck Milch dazu geben. Anschließend wird die Masse in einer Pfanne heiß angebraten, bis das Rührei eine festere Konsistenz annimmt. Das ganze kann man gut zusammen mit Toast oder Brot essen. Tomaten, Reibekäse oder Schnittlauch sind anerkannte Erweiterungen. Fertig ist das Zaubergericht.

2. Spaghetti mit Ketchup

Ja, das ist sicherlich kein kulinarischer Klassiker für das Studentenkochbuch, aber ein schnell gemachter Hungerstiller. So bedarf es auch keiner großer Anleitung.. die Nudeln werden ca. 10 Minuten in kochendem und gesalzenem Wasser gekocht. Anschließend rührt man nach Belieben Ketchup dazu: fertig. Einfach lecker und besser als in der Mensa.

3. Armer Ritter, French Toast

Diese spannende Variante leitet sich quasi aus dem Rührei ab. In die Masse aus Eiern und Milch werden nacheinander Toastbrote eingelegt, bis sie sich mit der Masse halbwegs eingesogen haben. Anschließend werden die Toaste in einer heißen Pfanne gebraten. Mit dem Tränken in der Eiermasse nehmen die Toasts am Ende eine Goldbraune Farbe an und können mit Ahornsirup, Nutella oder Früchten gegessen werden. Das weckt schon mal Tote Geister wieder auf.

4. Reis, Mais, Sche..

Diese Variante hat viele Ausprägungen. Die Grundstoffe sind gekochter Reis, angereichert um Mais und.. hier ist dem Schöpfer der Kochkunst freie Hand gelassen. Es bieten sich klein geschnittene Fleischvariationen an, aber auch Wurstreste können hier wunderbar verarbeitet werden. So ergibt sich ein wunderbares Reisgericht, das im Zeitgeist auch als „Bowl“-Gericht aus dem Studentenkochbuch gut verkauft werden kann.

5. Pilzpfanne

Die hohe Kochkunst zum Abschluss. Mit der Pilzpfanne bewegt man sich beinahe auf Date Dinner Niveau. Es bedarf Champions, die gewaschen (wichtig) und in kleine Scheiben geschnitten werden. Im Anschluss werden diese mit einem guten Stück Butter in einer Pfanne „angeschwitzt“. Sobald die Feuchtigkeit entwichen ist, können zusätzlich Zwiebeln und etwas Speck dazu gegeben werden. Das Gericht ist abschließend erweiterbar auf verschiedene Zugaben wie zum Beispiel  Kartoffeln, Reis oder auch Nudeln.

AllStudents wünscht guten Appetit.