4 Tipps für das Studentenleben (in Corona Zeiten)

413

Für viele Menschen brachte die Corona-Krise einiges an Veränderungen, Problemen, Sorgen aber auch Chancen mit sich – auch für Studierende. Neben den Herausforderungen der Online-Vorlesungen stehen viele auch privat vor einer völlig neuen Situation. Das Sozialleben ist auf ein Minimum beschränkt, viele Unternehmen biete keine Minijobs mehr und vorübergehend ist man wieder bei den Eltern eingezogen. Ein Studium gehen viele mit der Hoffnung an, viele neue Leute kennenzulernen, Partys zu feiern und sich auszuleben. Die seit März 2020 auch in Deutschland anhaltende Corona-Pandemie hat viele dieser Träume, die wohl jeder in jungen Jahren hat, vorerst platzen lassen. Um nicht daran zugrunde zu gehen, darf man nicht einfach nur warten bis alles wieder besser wird, sondern muss aus der aktuellen Situation das Beste machen.  Da das Anpassen nicht immer leicht ist und die Möglichkeiten zur persönlichen Entfaltung in Zeiten von Kontaktbeschränkungen und Ausgangssperren rar gesät sind, stellen wir in diesem Artikel vier Ideen vor, um aus der aktuellen Situation nicht den Spaß am Leben zu verlieren.

Draußen mit Freunden oder Verwandten treffen

Im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten solltest du alle Treffen, die du für notwendig oder wünschenswert hältst, im Freien durchführen. Ein Spaziergang oder ein Bierchen im Garten mit warmer Kleidung reduziert das Infektionsrisiko im Vergleich zu einem Treffen im Haus erheblich. Wem ein Spaziergang zu langweilig ist, der kann die Zeit mit ein paar kleineren Spielen aktiv gestalten. Hier bietet sich zum Beispiel Wikinger Schach an. Dies ist ein Spiel aus Holzklötzen, die mit ein paar Metern an Entfernung gegenüber aufgestellt werden und umgeworfen werden müssen. Wer das Spiel mit ein wenig Partyspaß ergänzen will, der kann auf das berühmte studentische Trinkspiel Flunkyball umsteigen. Hier werden die Regeln erklärt. Im Gegensatz zur Anleitung kann das Spiel auch hervorragend zu zweit und mit ausreichend Abstand gespielt werden. Natürlich ist dabei darauf zu achten, dass die Hygienevorschriften eingehalten werden.

Online-Kostümparty zu besonderen Anlässen

Wenn es etwas zu feiern gibt wie zum Beispiel Karneval, dass sonst immer ein gemeinschaftlicher Anlass war und die Motivation der Beteiligten stimmt, kann über die Online Konferenzen eine richtige Party organisiert werden. Wenn die Organisation schon Wochen vorher beginnt und es ein gemeinsames Motto bzw. gemeinsame Aktivitäten im Vorhinein gibt, kann die Vorfreude auf ein Maximum gesteigert werden. Beim Beispiel Karneval kann sich jeder ein individuelles Kostüm bestellen und sich in die Vorbereitung der Party reinsteigern. Die Auswahl an Kostümen ist im Internet nahezu unbegrenzt. Bei Anbietern wie kostuem-planet.de ist die Auswahl an Kostümen nahezu unbegrenzt, sodass jeder sein Wunschkostüm finden kann. Doch nicht nur Karneval kann mit Kostümen gefeiert werden. Auch das Ende der Klausurenphase oder die Geburtstage können zum Anlass einer gut organisierten Party dienen.

Telefonieren mit Menschen, mit denen man gerne redet
Da viele Kontakte im alltäglichen Leben auf der Strecke bleiben, hat man jetzt eher mal die Zeit dazu, den Kontakt zu Freunden oder Bekannten aufzunehmen, die man länger nicht gesehen hat oder die weiter weg wohnen. Ob wegen Corona oder wegen der Entfernung, ein längeres Gespräch mit einer einem alten Bekannten aus der Heimat oder den Freunden, die weiter weggezogen sind kann maßgeblich dabei helfen, sich nicht so allein zu fühlen. Insbesondere wenn eine längere Funkstille bestand, hat man sich auch in Zeiten, in denen vielleicht weniger passiert, trotzdem viel zu erzählen.

Chillen, Stammtisch oder Spieleabend im Internet

WhatsApp, Skype oder Zoom: All das sind Möglichkeiten, sich mit Freunden und Bekannten zu treffen und bei einer Tasse Kaffee oder bei einem Bierchen zu plaudern und Spaß zu haben. Bei einer Anzahl von drei bis vier Leuten kann so eine Gruppendynamik entstehen, nach der man sich lange Zeit gesehnt hat. Wenn kein richtiges Gespräch entstehen will, kann auch auf Spiele ausgewichen werden. Mittlerweile gibt es Online Escape Rooms, die mit kniffligen Rätseln für mehrere Stunden Spaß sorgen können. Auch Kartenspiele wie zum Beispiel „Cards Against Humanity“ können kostenlos online gespielt werden und für gute Laune sorgen.

Bewegung an der frischen Luft

Wann hat ein wenig Bewegung an der frischen Luft denn mal nicht gutgetan? Sport im Freien, Spaziergänge und vieles mehr sind gut für die Laune und stärken das Immunsystem, indem zum Beispiel Vitamin D gebildet wird. Bei schlechtem Wetter kostet dies natürlich mehr Überwindung, aber es lohnt sich.  Wenn du es schaffst, die Zeit an der frischen Luft zur täglichen Routine werden zu lassen, kann das deine Lebensqualität erhöhen. So kannst du dem Tag oftmals eine gute Struktur geben und den Kopf freibekommen. Wenn du sogar bei schlechtem Wetter Zeit draußen verbringst, wirst du es umso mehr wertzuschätzen, wenn du es dir später gemütlich machen kannst.