Werbung  
BAföG
BaFöG       Finanzen       Versicherungen
Studium

Studentenrabatte

BaFoeG

BAföG Einleitung
Wer hat Anspruch

BAföG Rechner

Links für BAföG
Geldfragen
Stiftungen & Stipendien

Sozialversicherung
Versicherungen

Fun

Karriere

Wohnen



Versicherungen
 
Was brauche ich an Versicherungen ? Mit dem Beginn eines Studium stellen sich einige Fragen zu Versicherungen, denen man kurz seine Aufmerksamkeit schenken sollte, damit es im Ernstfall nicht zu spät ist. Wir geben Euch einen Überblick über das was Ihr an Versicherungen braucht.

Krankenversicherung
Für Studenten gilt eine Pflicht zur Kranken- und Pflegeversicherung. Dabei ist zu beachten, welche Art der Versicherung Ihr haben wollt. Wer lieber privat Versichert sein möchte, muss sich zu Beginn des Studiums von der gesetzlichen Krankenversicherung befreien lassen, da ansonsten ein Wechsel während des Studiums nicht möglich ist. Ebenso ist eine Befreiung allerdings auch nicht rückgängig zu machen, Ihr müsst also bis zum Ende des Studiums privat versichert bleiben.
Die Befreiung von der gesetzlichen Krankenversicherung könnt Ihr in jeder Filiale einer gesetzlichen Krankenkasse vornehmen lassen, meistens gibt es in direkter Uninähe solche Büros der bekannten Versicherungen wie AOK, Barmer, DAK etc. die sich um studentische Belange kümmern.

Für alle unter 26 Jahren (zuzüglich der Zeit für Wehr- oder Zivildienst) gibt es ansonsten die Möglichkeit, in der Familienversicherung der Eltern zu bleiben, ohne einen eigenen Beitrag zahlen zu müssen. Dabei muss allerdings beachtet werden, dass Ihr nicht mehr als 325 € im Monat verdienen dürft und mindestens ein Elternteil muss auch in der gesetzlichen Krankenversicherung sein.

Die Versicherungspflicht räumt aber auch Studierenden, die sich selbst versichern müssen das Recht ein, sich zu einem relativ günstigen Beitrag zu versichern. Allerdings nur bis zur Vollendung des 30. Lebensjahr oder dem Ende des 14. Fachsemester, danach steigen die Beiträge (wobei es auch hier einige Ausnahmen gibt).

Für BAföG-Empfänger besteht die Möglichkeit einen Zuschuss zur Kranken- und Pflegeversicherung zu erhalten. Genauere Informationen findet Ihr dazu auf den Seiten der Studentenwerke.

private Haftpflichtversicherung
Unverzichtbar ist auch eine private Haftpflichtversicherung, die eingreift, wenn durch Euer Verhalten einem Dritten ein Schaden entstanden ist. Muß Euch als Fußgänger z.B. ein Autofahrer ausweichen, wird dabei schwer verletzt und kann nicht mehr arbeiten, haftet Ihr mit Eurem gesamten Privatvermögen. Weil sich aus einem solchen Schadensfall schnell unübersehbare Kosten ergeben, ist eine private Haftpflichtversicherung gut angelegtes Geld und mit ca. 30-50 € im Jahr auch nicht besonders teuer.

Für die Haftpflichtversicherung gilt, dass Ihr während des Studiums oder einer Ausbildung solange bei Euren Eltern mitversichert bleiben könnt, bis Ihr ins Berufsleben einsteigt. Als Berufstätigkeit zählen übrigens auch Referendariate und Fortbildungen. Stellt also sicher, daß Ihr über die private Haftpflichtversicherung Eurer Eltern versichert sein oder schließt eine eigene Police ab. Das geht bei einem der Direktversicherer auch gleich im Internet. Informationen dazu in den Verbraucherzentralen und bei der Stiftung Warentest.
Für alle die mit einer/m PartnerIn bereits zusammenleben, gibt es zusätzlich die Möglichkeit, sich gemeinsam günstig zu versichern. Für Einzelheiten bitte immer die Versicherungsbedingungen beachten !


Handyversicherung
Ein Leben ohne Smartphone ist für den Großteil der Studenten heutzutage sicherlich undenkbar. Mit dem kleinen Gerät kann man sich mit Kommilitonen austauschen, für Seminare einschreiben, Materialien für die nächsten Vorlesungen downloaden, E-Mails schreiben und empfangen und sich sogar navigieren lassen, falls die Orientierung verloren gegangen ist. All das sind nur einige der Funktionen eines Smartphones, die im Studium hilfreich sein können und im Privatleben hat es vermutlich einen noch größeren Stellenwert. Smartphones sind ohne Frage ausgesprochen praktisch, doch allgemein bekannt ist auch, dass sie schnell kaputt gehen können. Das Display kann durch einen Sturz brechen, Flüssigkeiten können für einen Kurzschluss sorgen und auch Wackelkontakte und andere Probleme können auftreten. Mit einer entsprechenden Versicherung schützt Ihr Euer Smartphone und erhaltet ein neues Gerät im Schadensfall. Wenn Euer Handy noch zu retten ist, übernimmt die Versicherung die Reparaturkosten. Man kann eine Handyversicherung online abschließen, was mit wenigen Klicks erledigt ist. Bei Anbietern wie Sofortschutz.net kann man auf Wunsch auch einen Diebstahlschutz in die Versicherung aufnehmen. Natürlich ist eine Versicherung für das Smartphone nicht zwingend notwendig, aber auf der sicheren Seite. Sollte das Smartphone ohne Versicherung Schaden nehmen oder verloren gehen, steht Ihr sonst schnell vor hohen Kosten, wenn Ihr Euch Ersatz kaufen möchtet. Als Student kann das ein tiefes Loch in die Haushaltskasse rei§en.

Hausratsversicherung
Eine Hausratsversicherung versichert Euren Hausrat gegen Diebstahl, Beschädigung z.B. durch Wasserschäden oder Vandalismus und greift auch auf Reisen ein, soweit persönliche Gegenstände aus Eurem Hotelzimmer entwendet werden. Der versicherungswert richtet sich danach, was es Euch kosten würde, den gesamten Hausrat, also alles was sich in Euren vier Wänden befindet, neu anzuschaffen
Eine Hausratsversicherung macht nur Sinn, soweit Ihr nicht in einem versicherten Haushalt (z.B. bei den Eltern) wohnt. Die Prämien richten sich nach der Quadratmetergröße und dem zu versichernden Wert pro Quadratmeter. Für studententypische Wohngrößen liegen sie bei ca. 50-60 € im Jahr, sind aber auch günstiger zu haben. Für Einzelheiten bitte immer die Versicherungsbedingungen beachten !

Da die gesetzliche Rente heute bzw. in Zukunft wohl nicht mehr ausreicht, um den Lebensstandard zu sichern, den man aus dem Erwerbsleben kennt, ist es sinnvoll, so früh wie möglich mit der Vorsorge für das Alter zu beginnen.

 

 

 

 

 

 

 

 

Studentenrechtsschutz.de
© 2010 allstudents.de - Alle Angaben ohne Gewähr insbesondere der Richtigkeit und Vollständigkeit.
Impressum Kontakt Seitenanfang Kostenlose Kleinanzeigen unter Lokalanzeigen.de